GUTES TUN

SOZIALE FINANZIERUNG IN HAMBURG mit Spenden aus der Provision Ihrer Baufinanzierung bedürftigen Menschen helfen

Auf der Internetseite der Stadt Hamburg ist nachzulesen, dass Hamburger dafür bekannt sind, gerne und großzügig zu spenden, aber davon nicht unbedingt viel Aufhebens machen.

Diesen guten Taten wollen wir nicht nachstehen und spenden 50 EUR aus jeder abgeschlossenen Finanzierung in Hamburg einer Organisation, die sich für benachteiligte Menschen oder Tiere einsetzt und dabei aus Hamburg kommt und/oder ihren Betrag für die Hamburger leistet.

Bei der Auswahl der möglichen Organisationen haben wir ein breites Spektrum ausgewählt, so dass für jeden die richtige Organisation dabei ist. Haben Sie einen ganz speziellen Wunsch für die Spende aus ihrer Baufinanzierung, sprechen Sie uns an.

Folgende Organisationen schlagen wir Ihnen als mögliche Spendenempfänger vor:

VIVA CON AGUA de Sankt Pauli e.V.

Wasser ist neben der Luft zum Atmen die Grundlage allen Lebens und ein Menschenrecht. Viva con Agua setzt sich dafür ein, dass alle Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser bekommen.

Viva con Agua ist ein Netzwerk von Menschen und Organisationen, das sich für den weltweiten menschenwürdigen Zugang zu sauberem Trinkwasser einsetzt. Dafür sammelt der Verein mit kreativen und freudvollen Aktionen Spenden (z.B. auf Konzerten und Festivals) und macht auf das Globale Thema „Wasser“ aufmerksam und unterstützt Wasserprojekte der Welthungerhilfe.

Mehr zur Arbeit finden Sie auf deren Webseite und auf Infomaterial in unserem Büro.

www.vivaconagua.org

Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V.

Der Verein wurde 1975 von Eltern gegründet, deren Kinder an Krebs erkrankt waren. Die Erfolge in der Krebstherapie bedeuten erhöhten Behandlungsbedarf und entsprechende Unterstützung der betroffenen Kinder und Eltern, die im Kinderkrebs-Zentrum am Uniklinikum Eppendorf behandelt werden.

Der Verein möchte die optimale Patientenversorgung sichern, die wissenschaftliche Forschung unterstützen und soziale Hilfen für betroffene Familien sicherstellen.

Ein besonderes Projekt ist KNACK DEN KREBS. Hierbei werden u.a. zwei Mal im Jahr Charitykonzerte zugunsten des Kinderkrebs-Zentrums veranstaltet, wo die Künstler auf ihre Gage verzichten und so die Musik, als einen wichtigen Teil der Therapie, in den Vordergrund stellen.

www.kinderkrebs-hamburg.de

Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke

Seit 2003 hilft die Sternenbrücke Kindern, Jugendlichen und seit 2010 auch jungen Erwachsenen bis zu einem Alter von 27 Jahren mit begrenzter Lebenserwartung ein würdevolles Leben bis zu ihrem Tod führen zu können. Die erkrankten jungen Menschen und ihre Angehörigen werden nicht nur in der letzten Lebensphase, sondern auch auf dem oft über viele Jahre dauernden Krankheitsweg begleitet. So können die Familien im Rahmen der Entlastungspflege an mindestens 28 Tagen im Jahr im Kinderhospiz aufgenommen werden, um für den weiteren schweren Weg Kraft zu schöpfen und Erholung zu finden.

Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflegekräfte, erfahrene Kinder- und Jugend- sowie Palliativmediziner, Schmerztherapeuten, (Heil-) Pädagogen, Sozialpädagogen und Trauerbegleiter sowie die Hospizleitung sind im Hamburger Kinderhospiz vor Ort, um die erkrankten jungen Menschen und ihre Angehörigen professionell zu begleiten und liebevoll zu pflegen – ihr Gefühl von Alleinsein und Isolation zu lindern und sie somit auch seelisch und körperlich zu entlasten.

Mehr zur Arbeit und den Projekten, die von vielen bekannten Hamburger Prominenten unterstützt werden, finden Sie auf der Internetseite der sternenbruecke oder auf Flyern bei uns im Büro.

sternenbruecke.de/home

Hamburger Spendenparlament

Das Hamburger Spendenparlament setzt sich gegen Armut, Obdachlosigkeit und Isolation in Hamburg ein. Dazu hat es seit seiner Gründung in 1996 über 1.100 gemeinnützige soziale Projekte mit finanziellen Anschub- oder Überbrückungshilfen gefördert und viele nachhaltige Initiativen, wie etwa den Mitternachtsbus oder die Babylotsen, auf den Weg gebracht.

Das Spendenparlament finanziert die Zuwendungen für soziale Projekte aus den Beiträgen seiner 3.400 Mitglieder in Höhe von mindestens fünf Euro im Monat sowie aus Spenden von Einzelpersonen und Firmen. Viele Hamburger Unternehmen unterstützen überdies die laufende Verwaltungs- und Öffentlichkeitsarbeit mit Sachleistungen, ehrenamtlicher Tätigkeit oder finanziellen Mitteln.

Pro Jahr werden rund 60 Projekte mit ca. 800.000 Euro gefördert – kleine Projekte mit mehreren 100 Euro oder auch große Projekte bis über 100.000 Euro. Detaillierte Auskunft über sämtliche bisher unterstützten Projekte gibt eine umfassende Datenbank auf der Internetseite.

www.spendenparlament.de

HAMBURGER HYPO – Baufinanzierung in Hamburg für Hamburg

Hier gehts zu Ihrer
Baufinanzierung
in Hamburg